"Es ist nicht meine Pflicht als Bürgermeister, dafür zu sorgen, dass Sie einen Parkplatz haben. Für mich ist es dasselbe, als ob Sie eine Kuh oder einen Kühlschrank kaufen und mich dann fragen, wo Sie sie hinstellen werden."
Miguel A. F. Lores, Bürgermeister Pontevedra, Spanien

Eine Einstellung die man sich von mehr Bürgermeister*innen - auch in DE - wünschen würde, oder?
@SheDrivesMobility

Folgen

@ogli @SheDrivesMobility Markige Worte, aber soweit ich weiß entspricht das in DE den Aufgaben eines (Bau)Bürgermeisters und das Bauamt schreibt einem Bauherrn teilweise sogar vor eine Stellfläche am Grundstück anzulegen - afaik.

Ein Vorbild für mich ist eher Dänemark. Das Einbinden von Fahrradwegen und -parkgaragen in z.B. Nyhavn war echt stark! Aber sowas ist halt aufwändiger als Parktickets einfach teurer zu machen - was bei uns ja diskutiert wird.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
MastodonTech.de

Mastodon ist ein soziales Netzwerk. Es basiert auf offenen Web-Protokollen und freier, quelloffener Software. Es ist dezentral (so wie E-Mail!).